Besucher gesamt:437756

2003

bundesweiterwettbewerb

 

v. l. n. r. Spielmannszugleiter Lars Schmidt, Generalsekretär der BDMV Stefan Liebing, Präsident der BDMV Gerhard Weiser. Die Preisverleihung fand am 05. März 2003 im Rahmen der Frankfurter Musikmesse statt. Am Messestand der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände (BDMV) konnten die drei Preisträger ihre Auszeichnung aus den Händen von Präsident Gerhard Weiser in Empfang nehmen, der dem Publikum die Projekte noch einmal kurz erläuterte.

Ausgezeichnet wurden dabei Organisationen, die durch besondere Formen der Musikvermittlung, außergewöhnliche Veranstaltungsprojekte, neuen Organisationsmodellen zur Vereinsführung sowie innovativen Formen der Jugendarbeit. Die magic flames hatten die Veränderungen und Neuerungen der letzten drei Jahre dokumentiert und eingeschickt. In diesem Zeitraum fällt der neue Name, das Logo, eine neue Instrumentengruppe und der Ausbau des modernen Musikstil. Bei dem Projekt des Hattorfer Spielmannszuges hob der Prasident des BDMV neben den Neuerungen besonders die gute Jugendarbeit hervor.

Der zweite Preis wurde für das Projekt "Klassik is' cool !" an die Deutsche Oper Berlin vergeben, den ersten Preis erhielt der Spielmannszug FF Appen (Schleswig-Holstein) für die Veranstaltungsreihe "Appen musiziert", mit der seit 1990 mehr als 1.000.000 € zugunsten Krebskranker Kinder gesammelt wurden.verleihung-gross

Generalsekretär Stefan Liebing zeigte sich sehr interessiert an den neuen Wegen der magic flames und kündigte an, die weitere Entwicklung im Auge zu behalten. Diese Ideen könnten Modellcharakter für andere Musikgruppen haben, so Liebing.

Glückwünsche überbrachte auch der Bundesstabführer des Deutschen Feuerwehrverbandes Werner Ketzer, der sich natürlich sehr erfreut zeigte, dass gleich zwei Feuerwehrmusikzüge zu den Preisträgern zählten.